Buchhandlung Untertor
Bahnhofstrasse 11
CH-6210 Sursee
041 921 52 51
mail@untertor.ch
es wird gesucht

Die Büchertipps aus Luthern

 

 

 Die ganze Wahrheit über Dad

Inhalt:

Meg ist ein Mathegenie, aber geht nicht gerne zur Schule. Ihr Bruder Charles kann manchmal ihre Gedanken lesen und das hasst Meg an ihm. Die Geschwister erfahren mitten in der Nacht von einer merkwürdigen alten Dame, dass ihr Vater ein berühmter Wissenschaftler ist und dass er auf dem weit entfernten Planteten Camazotz gefangen gehalten wird. Nur Meg und Charles dürfen ihren Dad suchen, aber Meg’ s bester Freund Calvin und drei merkwürdige Damen gehen mit bis kurz vor dem Ziel. Ab dort sind sie selbst zuständig. Finden sie ihren Dad? Wenn du das herausfinden möchtest, dann lies das Buch.

Kommentar:

Das Buch würde ich jemandem empfehlen, der gerne Fantasie und Abenteuer hat. Das Geschlecht spielt keine Rolle. Etwa ab der 5. Klasse versteht man das Buch. Am Buch ist speziell, dass es merkwürdige Dinge hat. Welche Dinge erfährst du, wenn du das Buch liest. Am Anfang war für mich das Buch ein bisschen kompliziert, aber mitten im Buch kann man nicht aufhören.

Von Alexandra Huber

Bildergebnis für sternBildergebnis für sternBildergebnis für sternBildergebnis für sternBildergebnis für stern

 

 

Delfin in Gefahr

Inhalt:

In meinem Buch geht es hauptsächlich um 2 Mädchen und einen Fleckendelfin. Das eine Mädchen, Avery, zieht neu in die Stadt. Das andere Mädchen, Maria, wohnt schon immer dort. Maria und Avery sind ganz unterschiedlicher Herkunft. In einer geheimen Bucht lernen die 2 Mädchen sich besser kennen. In dieser Bucht ist eine Delfin-Schule, in dieser Schule lebt der Fleckendelfin. Dieser Delfin ist ihr Freund und sie nennen ihn Wave. Als es dem Delfin immer schlechter geht, wollen sie ihm helfen. Können sie rechtzeitig herausfinden, was ihrem neuen Freund fehlt?

Kommentar:

Das Buch ist eigentlich kompliziert geschrieben, aber mit der Zeit geht es. Nach jedem Kapitel wird das Buch aus der Sicht des anderen Mädchens geschrieben. Das Buch ist packend und spanend, aber nur, wenn man es von Anfang an gelesen hat.

Ich empfehle das Buch eher Mädchen und etwa ab der 6. Klasse. Das Buch hat ungefähr 200 Seiten und es ist in angenehmer Schrift geschrieben.

von Anja Wechsler

Bildergebnis für sternBildergebnis für sternBildergebnis für sternBildergebnis für sternBildergebnis für stern

 

 

 

 Das alles entscheidende Rennen

Inhalt:

Zaz verbringt die Ferien in der Pension ihrer Oma. Eigentlich ist sie sehr gerne allein, aber das änderte sich als sie im Wald auf Ty trifft. Durch ihn lernt sie das Biken kennen. Auf einer gemeinsamen Biketour treffen sie im Wald auf das Pferd Monsum, das sich wegen Ty` s Bike verletzt. Zaz versorgt Monsum. Seitdem weicht Monsum Zaz nicht mehr von der Seite. Dank Monsum lernt sie dann auch die Horde kennen. Die Horde führt einen Bandenkrieg gegen die Biker, in dem es darum geht, wer den Wald behalten darf und wer ihn verlassen muss. Als die Biker dann noch den Schäferkarren der Horde klauen, fordern die Reiter ein Rennen. Am Rennen tritt Zaz dann für die Horde an, in der sie Freunde für`s Leben gefunden hat.

Kommentar:

Das Buch war mega spannend und sehr packend. Das wird wohl daran liegen, dass ich Pferde und Pferdegeschichten sehr mag. Beim Lesen hat man das Gefühl, als ob man alles selbst erleben würde. Ich würde das Buch eher Mädchen empfehlen. Auch würde ich sagen, dass es eher für einigermassen gute Leserinnen ist, da es am Anfang etwas kompliziert geschrieben ist. Ich finde auch, es wäre gut, wenn man Pferde mag, da sie im ganzen Buch sehr präsent sind.

von Anna Huber

Bildergebnis für sternBildergebnis für sternBildergebnis für sternBildergebnis für sternBildergebnis für stern

 

 

 

 Ausspionieren mit Lebensgefahr

Inhalt:

In dem Buch geht es um Jona Wolfram, der an die Elite-Universität Viktor-Franz-Hess studieren geht und dann neue Freunde namens Marlene und Pascal findet. Mit Pascal lernt er immer Mathe, weil er auch mal an die Elite-Universität studieren gehen will, und Marlene hat reiche Eltern, aber die meisten wissen es nicht. Jona hat eine selbstgebaute Drohne, die Elanus heißt und mit dieser Drohne spioniert er die Leute aus der Stadt aus. Jona ist ebenfalls sehr schlau und kann manche Aufgaben schneller lösen als ein Taschenrechner. Weil er die Leute ausspioniert, entdeckt er ein Geheimnis, das er nicht entdecken dürfte… Dann schwebt er in Lebensgefahr.

Kommentar:

Das Buch ist sehr spannend und sehr unterhaltsam.Es ist von Anfang an sehr packend und es passiert immer etwas Neues. Das Buch ist ein Krimi und auch noch ein bisschen Liebesgeschichte, aber das merkt man kaum, finde ich. Ich kann das Buch guten Lesern empfehlen, weil es 400 Seiten hat und gebe 5 Sterne.

Von Sven Marbach

Bildergebnis für stern

 

 

 

 Der hinterlistige Tom

Inhalt:

In diesem Buch geht es um Tom Gates (Hauptperson), der ein Schulprojekt in der Schule machen muss. Beim Schulprojekt gibt es viele dumme Zwischenfälle, die Tom meistern muss. Seine Mama (Rita Gates) und sein Papa (Frank Gates) wollen immer wissen, was Tom für Hausaufgaben hat. Sie haben deshalb Toms Lehrer Mr. Fullermann kontaktiert, der jetzt jeden Tag eine E-Mail schreibt, damit die Eltern wissen, was es für Tom zu lernen gibt. Tom würde sonst die Hausaufgaben gerne vergessen und die Zeit lieber mit seinen Freunden verbringen.

Kommentar:

Ich fand das Buch am Anfang nicht so packend, weil ich Mühe hatte, welche Personen miteinander verwandt oder befreundet sind. Danach kam ich in den Flow rein und konnte nicht mehr aufhören mit Lesen, weil es viele tolle und spannende Ereignisse mit Tom und der Familie giebt. Ich würde dieses Buch allen Jugendlichen weiterempfehlen, die lustige Geschichten mögen. Super ist auch, dass es viele Bilder zu den Szenen gibt und man sich das Ganze auch noch bildlich vorstellen kann.

Von Nino Birrer

Bildergebnis für sternBildergebnis für sternBildergebnis für sternBildergebnis für sternBildergebnis für stern

 

 

 

 Flügel des Todes

Inhalt:

Kim ist die Hauptfigur im Buch. Seit Kims Schwester Nina ermordet worden ist, fällt es Kim schwer, jemandem zu vertrauen. Bis Lukas ihr über den Weg tritt. Sie bekommt Lukas einfach nicht mehr aus dem Kopf. Sie fängt an, ihm immer mehr zu vertrauen. Als dann wieder ein Mädchen tot aufgefunden wird und das Mädchen auch so wie Nina mit einer Libelle verziert worden ist, ist klar, dass es der gleiche Mörder ist, der auch Nina ermordet hat. Die Polizei vermutet, dass Lukas etwas damit zu tun hat. Hat Lukas wirklich etwas mit dem Mord zu tun? Kann Kim ihm noch vertrauen?

Kommentar:

Ich finde das Buch spannend. Ich finde das Buch spannend, weil es ein Krimi ist mit einer Liebesgeschichte drin. Ich würde es jemandem empfehlen, der gerne Krimis und Liebesgeschichten liest.

Von Julia Hodel

Bildergebnis für sternBildergebnis für stern

 

 

Der verschollene Vater

Inhalt:

Als die 16-jährige Mika in den Ferien am Morgen zu ihrer Mutter Katie geht, merkt sie, dass Katie tot ist. Mika geht mit ihren zwei jüngeren Geschwistern Peny und Elias nach Dänemark und gibt sich als ihre Mutter Katie aus. Sie machen viele verbotene Sachen, z.B. brechen sie in ein Haus ein, das leer war, um dort zu wohnen. Mikas Plan ist, dass sie ihren Vater finden. Sie weiß aber nur, dass er ein Däne ist und dass er sehr wahrscheinlich Rasmus heißt. Zudem hat sie auch noch ein Foto. Finden sie Mikas Vater?

Kommentar:

In diesem Buch geht es um eine spannende Abenteuerreise. Allerdings gibt es auch traurige Stellen wie z.B. dass Katie gestorben ist. In diesem Buch hat es auch ein wenig Liebesgeschichte drin. Darum könnte es eher Mädchen gefallen. Es können es natürlich auch Jungs lesen. Das Buch ist am Anfang ein bisschen kompliziert, aber später wird es packend. Ich mag dieses Buch, weil es ein Abenteuerbuch ist und man sich in die Personen einfühlen kann.

Von Aurelia Niederberger

Bildergebnis für sternBildergebnis für sternBildergebnis für sternBildergebnis für sternBildergebnis für stern